Öffnungszeiten:
Mo-Fr 08.00-19.00
Sa 08.00-13.00
Tel.: 0 52 51/69 888 40
Fax: 0 52 51/69 888 41
 Notdienstkalender
Maspern-Apotheke

Pflegeliga e.V.

  

Apotheken in Westfalen-Lippe stellen über 1,5 Millionen Rezepturen her


In Apotheken hergestellte Salben werden zumeist in sogenannten Kruken abgegeben. Foto: ABDA

Münster - Im Jahr 2013 haben die öffentlichen Apotheken in Westfalen - Lippe mehr als 1,5 Millionen Rezepturen für Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hergestellt. Das ermittelte das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut (DAPI) durch die Auswertung von Verordnungen.

Kapseln, Salben, Zäpfchen:

„Insgesamt dürfte die Zahl sogar noch deutlich höher liegen, weil Rezepturen für Privatversicherte oder auf direkte Nachfrage gar nicht erfasst werden. Das zeigt: Rezepturarzneimittel sind und bleiben eine notwendige Ergänzung zu industriell hergestellten Arzneimitteln“, sagte René Graf, Vizepräsident der Apothekerkammer Westfalen-Lippe. „Rezepturarzneimittel sind in vielen Fällen unersetzlich, zum Beispiel wenn ein Kind ein Medikament in einer Dosis braucht, für die es kein industrielles Arzneimittel gibt.“

Der Großteil der 1.561.700 maßgefertigten Medikamente für gesetzlich Versicherte entfiel 2013 auf so genannte ‚allgemeine Rezepturen‘ (900.000), zum Beispiel Kapseln, Salben oder Zäpfchen. Jede Apotheke kann solche allgemeinen Rezepturen herstellen. Davon abgegrenzt werden so genannte Spezialrezepturen, z.B. für die Heroinersatz- oder Krebstherapie sowie die parenterale Ernährung. „Im Landesteil wurden insgesamt rund 460.000 Methadon-Zubereitungen hergestellt“, erklärt Graf.


Quelle: Apothekerkammer Westfalen-LippeDie Anforderungen an die Herstellung von Rezepturarzneimitteln sind in den letzten Jahren gestiegen.
So ist seit 2012 vorgeschrieben, dass der Apotheker bei jeder einzelnen Rezeptur die Plausibilität der Verordnung nun erneut überprüfen und minuziös dokumentieren muss.


Detlef Klemme
BLiCKpunkt Senioren | Klemme & von Treskow GbR 
Foto: © Kirsten Hötger
 

Dieser Beitrag wurde von Detlef Klemme eingestellt.
Der Paderborner Journalist und Buchautor ist Mitgesellschafter der
BLiCKpunkt Senioren GbR und leitet dort seit über 10 Jahren die
Fachredaktion im Medienverbund. Im Januar 2012 wählten ihn die
Mitglieder des Verein Pflegeliga e.V. zum geschäftsführenden Vorstandsvorsitzenden.


  Was gibt's Neues
Tablettenboxen unterstützen zuverlässige Medikamenteneinnahme

Knapp jeder zweite Patient vergisst nach eigenen Angaben die Einnahme von Medikamenten oder kommt
mehr...

Kampf gegen lästige Mitbewohner

Parasiten wie Läuse oder Flöhe leben auf Kosten des Menschen. Sie nisten sich gerne bei
mehr...

Analbeschwerden vor der Selbstbehandlung untersuchen lassen

Kaum jemand redet offen über Juckreiz am Po, Blut im Stuhl, Fremdkörpergefühl oder
mehr...


...alle Artikel !