Öffnungszeiten:
Mo-Fr 08.00-19.00
Sa 08.00-13.00
Tel.: 0 52 51/69 888 40
Fax: 0 52 51/69 888 41
 Notdienstkalender
Maspern-Apotheke

Pflegeliga e.V.

  

Risiko Vitamin-D-Mangel


Foto: Jupiter Images GmbH/Liquid Library
Offenbar sollten gerade Südeuropäer auf eine ausreichende Zufuhr des Vitamins achten

Eine weltweite Unterversorgung mit dem für Knochen, Herz und Gefäße wichtigen Vitamin D beunruhigt die Internationale Osteoporose-Gesellschaft. Ihrem aktuellen Bericht zufolge leiden etwa Bewohner im sonnenreichen Südeuropa öfter als Nordeuropäer an Vitamin-D-Mangel.

Bisher waren Ärzte von umgekehrten Verhältnissen ausgegangen, denn der Körper erzeugt vier Fünftel des benötigten Vitamins D unter Einfluss von Sonnenlicht selbst, der Rest wird über die Nahrung aufgenommen. Mögliche Ursachen des Nord-Süd-Gefälles: Nordeuropäer gehen mehr an die Sonne, ihre helle Haut schluckt weniger Sonnenlicht, und sie essen mehr fetten Fisch. Gute Vitamin-D-Lieferanten sind Hering und Lachs. Bei einem Mangel bieten sich Präparate aus der Apotheke an.

  Quelle:

Artikel eingestellt von Detlef Klemme - BLiCKpunkt Redaktionsbüro  Detlef Klemme
  Chefredakteur
  im BLiCKpunkt Medienverbund
  Apotheken-Umschau - Wort & Bild Verlag
  Was gibt's Neues
Tablettenboxen unterstützen zuverlässige Medikamenteneinnahme

Knapp jeder zweite Patient vergisst nach eigenen Angaben die Einnahme von Medikamenten oder kommt
mehr...

Kampf gegen lästige Mitbewohner

Parasiten wie Läuse oder Flöhe leben auf Kosten des Menschen. Sie nisten sich gerne bei
mehr...

Analbeschwerden vor der Selbstbehandlung untersuchen lassen

Kaum jemand redet offen über Juckreiz am Po, Blut im Stuhl, Fremdkörpergefühl oder
mehr...


...alle Artikel !