Öffnungszeiten:
Mo-Di + Do-Fr
08.30-13.00
15.00-18.30

Mi 08.30-13.00
Sa 08.30-12.00
Tel.: 0 52 51/28 08 24
Fax: 0 52 51/28 08 36
 Notdienstkalender
Apotheke Wilhelmshöhe

Pflegeliga e.V.

  

Wechseljahre und Winterblues


Wie lange die Hormonumstellung in den Wechseljahren dauert und wie stark die Symptome ausgeprägt sind, ist von Frau zu Frau verschieden.
Foto: djd | Gynokadin | T.Pannell

Hormone können Stimmungstiefs lindern

(rgz). Trübes Licht, nasskalte Witterung und graue Nebelschwaden - die Wintermonate lasten oft schwer auf dem Gemüt. Wenn dann noch Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen und Hitzewallungen hinzukommen, ist das für viele Frauen in den Wechseljahren besonders belastend. Etwa zwei Drittel der Frauen ab Ende 40 leiden unter diesen typischen Beschwerden in unterschiedlich starker Ausprägung. Grund hierfür ist die verringerte Produktion weiblicher Sexualhormone.
Wie lange die Umstellung dauert, ist von Frau zu Frau verschieden. Der Prozess kann sich unter Umständen über Jahre hinziehen.

"Wendet man zum Ausgleich ausreichend dosierte Östrogene an, sind solche Symptome meist in wenigen Tagen beseitigt", erklärt der gynäkologische Endokrinologe und Privatdozent Dr. Alexander Römmler aus München. Ein Weg, der betroffenen Frauen gangbar erscheint: Laut einer aktuellen Emnid-Umfrage würde jede Dritte bei starken Problemen Hormone nehmen, wenn der Arzt es empfiehlt. Viele Befragte denken dabei an Tabletten. Doch die Gabe über die Haut bringt nach Ansicht von Experten deutliche Vorteile, denn sie birgt weniger Risiken für Nebenwirkungen. "Dazu gehören thrombotische Ereignisse, die aber unter der Darreichung eines Östrogen-Gels wie etwa Gynokadin Dosiergel kaum noch vermehrt zu beobachten sind", so Römmler.  

Quelle: R-G-Z RatGeberZentrale | Der beste Rat im Internet

Wissenswertes finden Interessierte unter www.hormontherapie-wechseljahre.de im Internet.


Angela von Treskow 
BLiCKpunkt Senioren | Klemme & von Treskow GbR 
Foto: © Kirsten Hötger



Dieser Beitrag wurde von
Angela von Treskow eingestellt.
Die Diplom-Betriebswirtin ist Mitgesellschafterin der
Paderborner
BLiCKpunkt Senioren GbR und gehört
der Fachredaktion im gleichnamigen Medienverbund an.

  Was gibt's Neues
Tablettenboxen unterstützen zuverlässige Medikamenteneinnahme

Knapp jeder zweite Patient vergisst nach eigenen Angaben die Einnahme von Medikamenten oder kommt
mehr...

Den Beipackzettel lesen

Schwarzes Dreieck im Beipackzettel soll
Arzneimittelsicherheit weiter erhöhen
mehr...

Impf 2 ab 60: Gesund durch die Grippesaison

Die jährliche Grippe-Impfung gehört für viele Menschen zur regelmäßigen
mehr...


...alle Artikel !